Lernförderung und Lerntherapie in Darmstadt und Bensheim

Wir helfen, es selbst zu tun

Für eine Lernförderung (Lerntherapie) in Darmstadt und Bensheim finden Sie mit der Pädagogischen Förderpraxis einen erfahrenen Partner.

Ihre Methoden orientieren sich an den besonderen Lernwegen und Lernerfahrungen von Schülerinnen und Schülern mit anhaltenden Schwächen im Lesen und Schreiben (LRS/Legasthenie) oder mit umfassenden Lernschwierigkeiten in Mathematik (Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie). Diese spezielle pädagogische Förderung wird auch als Lerntherapie bezeichnet.

 

 

In beiden Fällen stehen den Eltern und den betroffenen Kindern und Jugendlichen in der Pädagogischen Förderpraxis zielorientierte und entwicklungsgerechte pädagogische Förderwerkzeuge zur Verfügung. Hierbei geht es neben der Verbesserung der Lernprozesse auch um die emotionale Erbauung der betroffenen Schülerinnen und Schüler, die häufig bereits mit Selbstwertproblemen wegen ihrer Lernschwäche (Teilleistungsschwäche) belastet sind.

 

 

Oft sind die erforderlichen Neustrukturierungen im Lernprozess und auf der Beziehungsebene nur auf diesem Wege möglich.  In Schule und Familie  kann dann die dringend notwendige Entlastung eintreten.

 

 

Jeder Förderung geht ein  Vorgespräch (Anamnese) mit einer differenzierten Ergründung der Lernvoraussetzungen/Lernprobleme voraus. Für eine wirksame und zielorientierte pädagogische Förderung bildet diese eine der wesentlichen Voraussetzungen.

 

Für einen Gesprächstermin stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung,  fragen Sie auch nach unseren kostenlosen Lernstandserhebungen.

Wo Sie uns finden:

 

Darmstadt:

 

Rossdörfer-Str. 71

64287 Darmstadt

 

Telefon

O6151 / 1524401

 

Bensheim:

 

Darmstädter-Str. 60

06251 / 707480

 

Telefon

06251 / 707480

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pädagogische Förderpraxis 2014

Anrufen

E-Mail